Systemische Selbsterfahrung Mythenrekonstruktion

In einer natürlichen Umgebung spielerisch auf den Spuren alter Weisheiten wandeln.
  • Dauer 1 Wochenende (25EH)
  • Ort Seminarhaus Graz
  • Beginn nach Bedarf
  • Kosten € 380.- incl. 20% Ust.
  • anrechenbar im Rahmen der Ausbildung zur PsychotherapeutIn
  • Voraussetzungen

    keine

  • Seminarleitung

    Dr. Erich C. Schenk

Details

Im Mythentheater erleben wir bislang unbeachtete Aspekte der klassischen Mythologie und schöpfen aus der Weisheit dieser alten, überlieferten Erzählungen. Mythen stehen in direktem Zusammenhang mit der menschlichen Seele und repräsentieren das kollektive Unbewusste. Wie oft aus tragischen Geschehnissen (Krieg, Verbannung, Tod, Liebes- schmerz etc.) eine Entwicklung zum Besseren möglich wird, ist auch die Metamorphose (Verwandlung) in der spielerischen, lebensbejahenden Komödie vorhanden. Ja, oft ist es gerade die Tragik, welche die Voraussetzung zur Wandlung, zum Glück bildet.

Die Einbeziehung der Götter aus den mythologischen Erzählungen lässt uns tiefe Einblicke in den Weltenlauf gewinnen. Wir machen uns zu einem Teil der Geschichte und erleben gleichzeitig unsere eigenen Anteile im Umgang mit den Wirkungen menschlichen Zusammenseins.

Methoden

Mit unterschiedlichen Methoden wie Gruppenresonanzaufstellung, Rollenspiel, Lehrstücktheater, Bibliodrama, etc. rekonstruieren wir ausgewählte Szenen aus der Mythologie, erleben uns in unterschiedlichen Rollen und Verkleidungen, versuchen Veränderung und reflektieren über das Erlebte und die Wirkung auf unsere Gegenwart. Durch die Teilnahme und Anteilnahme der Gruppe (griech.: Methexis) wird es möglich, das Geschehen erlebbar zu machen.

jetzt anfragen >

Sie können uns natürlich auch direkt kontaktieren:

T +43 3132 3223
F +43 3132 21031
E office[AT]systema[PUNKT]cc